×

Fehler

Das reCAPTCHA-Plugin benötigt einen Websiteschlüssel in seinen Parametern. Bitte einen Administrator kontaktieren.
Julia Kelzenberg
Telefon:
02404 / 67 34 118
Mobil:
0151 / 53 869 899
Eine E-Mail senden
(optional)
Weitere Informationen:

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

mein Name ist Julia Kelzenberg und ich bin von Beruf Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin (BA). Seit Januar 2015 bin ich an der Marienschule als Schulsozialarbeiterin tätig. Der Aufgabenbereich der Schulsozialarbeit umfasst die Unterstützung, Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern. Die Angebote der Schulsozialarbeit stellen eine Ergänzung zu der Arbeit der Lehrkräfte dar und sind an dem einzelnen Bedarf der Schüler und deren Erziehungsberechtigten orientiert.

Demnach richtet sich das Angebot der Schulsozialarbeit an:

  • Schüler und Schülerinnen
  • Schülergruppen
  • Eltern
  • Lehrer und Lehrerinnen

Angebote der Schulsozialarbeit sind u.a.:

  • Beratungsgespräche für Schüler und Schülerinnen d.h. Beratung und Unterstützung bei schulischen oder privaten Problemlagen, Konflikten in der Gruppe sowie in besonderen Familiensituationen (Trennung, Scheidung, Trauer etc.)
  • Einzelfall- und Gruppenarbeit (z.B. Sozialtraining, Gewaltprävention, Projektarbeit etc.)
  • Förderung von einzelnen Schülern
  • Maßnahmen zur Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Förderung der persönlichen und sozialen Kompetenzen
  • Beratung bei Leistungs- und Verhaltensproblemen mit dem Ziel gemeinsam eine Lösung zu   finden bzw. Lösungsansätze und Hilfen aufzuzeigen
  • Trainingsraum
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Streitschlichtung und Einhaltung von Regeln
  • nach Bedarf Unterstützung der Lehrer in den Klassen
  • Elternarbeit (Beratungsgespräche in der Schule, Hausbesuche, Vermittlung spezifischer Hilfen, Information und Beratung zu außerschulischen Institutionen/ Beratungsstellen, Begleitung bei Behördengängen etc.)
  • Kooperation und Netzwerkarbeit mit Lehrern sowie weiteren Kooperationspartnern (z.B. Beratungsstellen, Therapeuten etc.)
  • Beratung und Hilfe bei der Antragsstellung bezüglich des Bildungs- und Teilhabepaketes
  • Konfliktlösung/ Mediation zwischen verschiedenen Parteien (Eltern, Lehrer, Schüler)

Ziel der Schulsozialarbeit:

Im Allgemeinen liegt das Ziel der Schulsozialarbeit darin, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern und/oder, den Lehrern sowie den Eltern geeignete Beratungshilfen und Unterstützungsangebote zu finden.

Im Fokus der Arbeit liegt immer das Wohl des Kindes. Die Schülerinnen und Schüler können sich bei schulischen oder privaten Problemen, zum Beispiel bei Stress oder Angst vor Klassenarbeiten, Lernschwierigkeiten, Konflikte in der Gruppe, familiäre Sorgen etc. jederzeit an mich wenden. Auch Ihnen als Eltern stehe ich unter anderem bei besonderen Familiensituationen,  Erziehungs- und Lebensfragen etc. gerne für Beratungsgespräche zur Verfügung. Alles was bei mir angesprochen wird, wird bei mir vertraulich behandelt. Die wichtigste Aufgabe meiner Arbeit besteht darin, eine gemeinsame, wirksame und individuelle Lösung für die vorliegenden Probleme zu finden. Dazu schaue ich, um welche Art von Schwierigkeiten es sich handelt und welche weiteren Hilfen ggf. zum Wohle des Kindes erforderlich sind. Dabei ist mir eine enge Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern und den Lehrern wichtig.

 


Meine Präsenzzeiten sind:

Ich bin Montag (08:00-16:00 Uhr), Dienstag (08:00-15:00 Uhr) und Freitag (08:00-12:30 Uhr) persönlich in der Schule anzutreffen. Sie finden mich im Raum M14 (kleiner Konferenzraum) im 1. OG des Mitteltraktes. Telefonisch bin ich von Montag bis Freitag unter der Dienstnummer 0151-53869899 zu erreichen. Zudem erreichen Sie mich Montag und Dienstag unter dem Anschluss: 02404-6734118. Gerne vereinbare ich mit Ihnen einen persönlichen Gesprächstermin.

Schülersprechstunden:

Montag und Dienstag biete ich in der Mittagspause (13:50-14:35 Uhr) eine offene Schülersprechstunde an (ohne Terminvereinbarung).

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.