Wir müssen unseren Schülern
zu mehr Selbstständigkeit,
gemeinschaftsförderndem Verhalten,
zu mehr Initiative
und Kreativität
sowie mehr Verantwortungsbereitschaft
Mut machen!

Dabei stehen die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Zusammenarbeit, Flexibilität und Transparenz prägen unsere Arbeit. Für die Ausgrenzung von Minderheiten ist an unserer Schule kein Platz!

Wir haben uns die folgenden pädagogischen Schwerpunkte gesetzt:

  • Methodencurriculum
  • Erweiterung der sozialen Kompetenz
  • Erwerb und Erweiterung von Fachwissen
  • Erziehung zum bewussten Umgang mit Medien
  • kreative Gestaltung von Unterricht und Schulleben
  • Erziehung zu Gesundheit und Bewegung

Warum sollen unsere Schüler das Lernen lernen?

Es wird heute immer wichtiger Methoden zu erlernen, mit denen man sich selbstständig Lernstoff aneignen kann. Deshalb legen wir an unserer Schule neben der reinen Wissensvermittlung Wert auf das Methodenlernen. Ziel des Faches Lernen lernen (LL) ist es, die Schülerinnen und Schüler zu selbständigem Lernen zu führen. Dazu müssen sie Methoden und Techniken kennen lernen und trainieren, die ihnen ein eigenständiges Arbeiten ermöglichen. Die in LL erworbenen elementaren Arbeits- und Lerntechniken erleichtern den Schülerinnen und Schüler in jedem Fach das Erarbeiten von unbekanntem Lernstoff.

Internet und sonst nix? Bei uns beschränkt sich Medienerziehung nicht nur auf die Neuen Medien...

Leseförderung

Die Leseförderung nimmt in der Marienschule einen großen Stellenwert ein. Die Schülerinnen und Schüler sollen über verschiedene Möglichkeiten verstärkt zum Lesen angeregt und somit ihre Lesefertigkeiten verbessert werden. Unsere Schulbibliothek ist jeden Tag in den Pausen geöffnet.

 

Es werden aber auch Lesewettbewerbe, Lesenächte und ein Besuch in der Stadtbibliothek Alsdorf durchgeführt. Auch im Unterricht wird viel Wert auf das Lesen gelegt, z.B. Kinder- und Jugendliteratur sowie klassische Werke. (Vgl. auch „Sich schlau machen“ und „Schule macht Spaß“)

Warum bietet die Marienschule Soziales Lernen in den Klassen 5 und 6 an?

Kinder, die über angemessene soziale Kompetenzen verfügen, können auch in anderen Entwicklungsbereichen anstehende Entwicklungsaufgaben ausbilden. Fehlen diese Kompetenzen jedoch, kann das umfassende Beeinträchtigungen nach sich ziehen, da es den Kindern an Voraussetzungen fehlt, weitere anstehende Entwicklungsaufgaben optimal zu bewältigen.

Es hat sich gezeigt, dass viele Kinder, wenn sie zu uns kommen noch Unterstützung bei der Ausbildung dieser Kompetenzen benötigen, um gemeinsam lernen zu können.

Im Sinne der Inklusion möchten wir die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Lernenden in den Mittelpunkt stellen und Vielfalt als Chance für den Lern - und Bildungsprozess begreifen. „Nicht der Lernende muss sich in ein bestehendes System integrieren, sondern das Bildungssystem muss die Bedürfnisse aller Lernenden

Arbeitsgemeinschaften

Wer die Wahl hat, hat die Qual... Auch nach dem Regelunterricht hat die Marienschule eine Menge zu bieten. Unsere Lehrerinnen und Lehrer stellen ein abwechslungsreiches und vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften zur Verfügung. Momentan nehmen mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler an mindestens einer AG teil. Die Palette reicht von Fußball und Tischtennis über Technik und Theaterwerkstatt bis zu Foto und Theater.

Wettbewerbe

Die Teilnahme an Wettbewerben unterschiedlichster Art gehört für uns mit zur kreativen Gestaltung des Schullebens.
Im Sport bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern regelmäßig Gelegenheit, ihre Leistung unter Beweis zu stellen. So wird einmal im Jahr ein Sportfest mit Absolvierung der Bundesjugendspiele veranstaltet. Außerdem nehmen wir an den Kreismeisterschaften im Schwimmen teil, deren Ausrichtung der Marienschule obliegt. Ebenso besuchen wir die Kreismeisterschaften der Leichtathletik im Aachener Waldstadion und bestreiten Freundschaftsspiele im Fußball und im Beachvolleyball. Die vielen platzierten Sportlerinnen und Sportler werden am Ende des Schuljahres vor der Schulgemeinde geehrt. Dazu gehört auch der Schulsieger im Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen, der die Marienschule auf Stadtebene vertritt. Der landesweite Vorlesewettbewerb des Deutschen Börsenvereins wird einmal jährlich in der Klasse 6 durchgeführt, schulintern in den übrigen Jahrgangsstufen.

Fest im Schulprogramm ist auch der Kopfrechenwettbewerb für die Erprobungsstufe und der Mathematikwettbewerb der Klassen 7-8, die beide schulintern durchgeführt werden. Je nach Interesse können sich unsere Schülerinnen und Schüler an fachspezifischen Wettbewerben beteiligen: Umweltwettbewerbe in Erdkunde oder Gestaltungswettbewerbe in Kunst. 

Feste und Feiern

Wie sollte es anders sein im Rheinland. Traditionell findet am Fettdonnerstag eine Karnevalsfeier in unserer Schule statt.

Theater und anderes

Seit Gründung der Schule besteht eine Theater AG, die jahrgangsübergreifend als freiwillige Arbeitsgemeinschaft im Nachmittag angeboten wird.
Schülerinnen und Schüler erlernen Grundprinzipien des Theaterspielens. Dabei wird sowohl die individuelle Leistung als auch die Gruppenaktivität gefördert. Neben dem Sprechen und Spielen sind auch Tanzen und Singen wichtig. Pro Schuljahr wird ein Theaterstück einstudiert und am Theaterabend aufgeführt. Zu verschiedenen Anlässen während des Schuljahres kann man Kostproben der Theater AG erwarten (Schulfest, Tag der offenen Tür, Kennenlernnachmittag). Auch im Rahmen der Aachener Schultheatertage hat die Schülergruppe regelmäßig Auftritte gehabt.
Theaterspielen ist über den wöchentlichen Stundenrahmen hinaus zeitintensiv und verlangt Kreativität in vielen Bereichen.

Zur Zeit werden die folgenden AGs angeboten:

  • Theater
  • Rund ums Theater (Theaterwerkstatt)
  • Sanitätsdienst
  • Streitschlichtung
  • Technik
  • Sport
  • Pantomime
  • Fußball

 


Erwerb und Erweiterung von Fachwissen bedeutet Stärkung der Kompetenzen auf allen Sachgebieten, in allen Fächern. Die 5.-Klässler haben neben dem verstärkten Deutschunterricht je fünf Wochenstunden Englisch und Mathematik. Bei Bedarf wird je eine Stunde als Förderunterricht erteilt. Zweistündig unterrichtet werden Religion, Erdkunde, Physik, Sport und Kunst, einstündig Politik, Biologie, Musik und Lernen lernen.

In der 6. Klasse wird die Stundentafel um Französisch und Geschichte erweitert. Im 7. Schuljahr können die Schülerinnen und Schüler Französisch, Biologie oder Sozialwissenschaften als Hauptfach wählen. Damit beginnt auch der Chemieunterricht.

 

Die Marienschule führt jedes Jahr ein Sportfest durch.


 
Pausensport

Die Schulhofgestaltung an unserer Schule ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern sich in den großen Pausen sportlich zu betätigen. Das ist wichtig als Ausgleich für die überwiegend ruhige Sitzhaltung während des Unterrichts. Tischtennisplatten, Basketballkorb, Fußballwiese und Beachvolleyballfeld geben Anreize zur Bewegung. Darüber hinaus verfügt jede Klasse über eine Pausensportgerätekiste zur eigenverantwortlichen Nutzung. Dank eines Sponsoren können auch neuerdings drei Einräder in den Pausen genutzt werden.