Am Dienstag 5. Mai findet wieder unsere Berufsstraße statt.

Oft weiß der eine oder andere Schüler noch nicht, wie es beruflich nach der Schule weitergehen soll. Viele gehen einfach weiter zur Schule, weil man das ja schließlich nicht anders kennt. Aber es gibt noch andere Möglichkeiten, die vielleicht mehr Spaß machen und trotzdem die gleichen Möglichkeiten bieten später einen höheren Abschluss zu erreichen - und das erste eigene Geld zu verdienen. Wieso entschließen sich Realschülerinnen und -schüler mit guten Abschlüssen und Qualifikationsvermerk dennoch eine klassische Lehre zu machen? Das werden wir an diesem Abend versuchen herauszufinden.

Nachdem unsere 9.-Klässler im Januar an einem dreiwöchigen Betriebspraktikum teilgenommen haben und ein Bewerbungscoaching mit externen Experten durchlaufen haben, heißt es jetzt weitere Berufsfelder kennen zu lernen und Kontakte zu Unternehmen aus der Region zu knüpfen. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die Schülerinnen und Schüler von ihren Eltern begleitet werden, weil sie immer noch die wichtigsten Bezugspersonen bei der Berufswahl sind.

An dem Abend, der in enger Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Aachen durchgeführt wird, werden 11 Vertreter aus unterschiedlichsten Berufsfeldern anwesend sein und ihre Ausbildungsberufe vorstellen. Dieses Jahr sind unsere Kooperationspartner Firma Matuschek und das Seniorenzentrum St.Anna vertreten. Außerdem die Stadt Alsdorf, das Praxisteam Dr. Exner/Dr. Mester, die Firma Walbert & Schmitz, die Sparkasse Aachen, die Firma Continental, das Team Steffen, der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA und das Hauptzollamt Aachen.