20. Mai 2015

Auch in diesem Schuljahr öffnete die Flora in Köln für die 5ten Klassen der Marienschule ihre Pforten. Ein interessanter Vormittag ganz im Sinne von Pflanzen aller Art stand auf dem Programm. In einem kurzen Gespräch wurde zunächst erst einmal geklärt, warum es die Flora überhaupt gibt und welche Aufgaben ein Botanischer Garten überhaupt hat.

Anschließend lud Herr Dautzenberg die Gruppe zu einem Spaziergang durch die Flora ein. Dabei konnten die Schüler viele neue Dinge entdecken. Ganz besonders lustig fanden die Schüler den „Taschentuchbaum“ (lat. Name Davidia). Die Blütenblätter sahen tatsächlich wie Papiertaschentücher aus. Erst wenn man ein Blatt berührte, merkte man, dass dies natürlich nicht stimmte. Ebenso konnten die Schüler freifliegende Papageien beobachten.

Am Duftgarten vorbei ging es zur Behausung für die exotischen Pflanzen. Ob Orchideen, Vanillepflanzen, Kakteen der „gefährlichen Art“ oder Mimosen – hier schlug das Gärtnerherz hoch.

Zur Erinnerung an diesen Ausflug durften die Schüler kleine Duftsäckchen mit Lavendel, Rosenblüten und Rosmarin befüllen, kleine Stecklinge vom „Flinken Heinrich“ (lat. Name Tradescantia) pflanzen und Stangenbohnen stecken.