30. Mai 2015

Das Schuljahr neigt sich langsam dem Ende und bald schon heißt es dann für 55 „kleine“ Grundschüler: Auf ins Abenteuer Marienschule.

Damit ihnen der Start in den neuen Lebensabschnitt nicht so schwer fällt, luden wir unsere zukünftigen Fünftklässler zu einem Kennlernnachmittag ein. Punkt um 14 Uhr begann das Programm in der Sporthalle. Die Jahrgangsstufe 5 gestaltete dabei eindrucksvoll den musikalischen Part. So spielte beispielsweise die gesamte Klasse 5b ein Flötenstück und die Klasse 5a überzeugte mit dem afrikanischen Lied „Sponono“. Dass dies noch zu toppen war, bewiesen alle zusammen mit dem Lied „Clair de la lune“. Hier gab es ein 54-köpfiges Duett mit Gesang und Flötenbegleitung. Felix Mannheims  (5b) begleitete die Gruppe am Keyboard.

Natürlich durfte auch eine kleine Kostprobe aus dem aktuellen Theaterstück “Dornröschen – Ein dunkles Geheimnis“ nicht fehlen.

Und dann starteten die Kennenlernprüfungen. Natürlich sind das keine „echten“ Prüfungen, sondern sie bieten Gelegenheit, die anderen schon ein wenig zu beschnuppern. Die große Neuerung dabei ist, dass jeder zukünftige Fünftklässler einen persönlichen Paten aus den oberen Klassenstufen haben wird, der ihnen mit Rat und Tat beiseite stehen wird. Diesen galt es jedoch erst einmal mit Hilfe einer Memory-Karte zu finden.

Auch die Eltern begaben sich auf eine Erkundungstour durch die Marienschule und mussten detektivisches Gespür beweisen. Zur Belohnung warteten Kaffee und Kekse in der Cafeteria.

Am Ende des Nachmittages erhielt jeder Grundschüler eine Urkunde über die“ erfolgreich bestandenen Prüfungen“ aus den Händen seines Paten.

Und nun heißt es: Wir freuen uns auf euch!