18. Januar 2018

Der Beruf der Hörgeräteakustikerin ist sicherlich den wenigsten Schülerinnen und Schülern bekannt. Frau Nell macht z.Z. eine Ausbildung in diesem Beruf und konnte den 10.-Klässlern einen kleinen Einblick in ihre Tätigkeiten und ihren Arbeitsalltag vermitteln. Sie wurde begleitet von Frau Dohmen (IHK) und Herrn Eylmanns (Handwerkskammer). Der Besuch erfolgte im Rahmen des Projekts Ausbildungsbotschafter, das von den Kammern in Aachen gemeinsam durchgeführt wird, um Jugendliche über die Möglichkeiten in der dualen Berufsausbildung zu informieren.

Häufig herrscht bei den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen noch der Wunsch vor "weiter Schule zu machen" und einen möglichst hohen Schulabschluss zu erreichen. Und das, obwohl manch einer lieber nicht mehr länger die Schulbank drücken und eher in einem Betrieb arbeiten möchte. Die Besucher zeigten die hervorragenden Möglichkeiten auf, die junge Auszubildende in der betrieblichen Ausbildung haben. So kann durch eine Ausbildung nicht nur ein höherer Schulabschluss erreicht werden sondern nach abgeschlossener Lehre eröffnen sich Karrieremöglichkeiten als Meister oder Betriebswirt. Sogar einem Hochschulstudium steht nichts im Wege. 

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen erlebten eine spannende Stunde in Berufsorientierung.

 

Mehr Infos zur Karriere mit Lehre finden Sie hier.