Im Rahmen unserer Projektwoche in der Jahrgangsstufe 6 fuhren die Klassen zur Boulderhalle nach Aachen. Dort arbeiteten sie jeweils 4 Stunden lang mit 2 Trainern u. a. an folgenden Punkten:

  • Regeln einhalten
  • gegenseitige Rücksichtnahme
  • gegenseitiges Helfen und Unterstützen
  • sich gegenseitig Mut machen, um Ziele zu erreichen.

Diese Punkte wurden an folgenden Stationen in der Halle trainiert: Kletterwand, Schnitzelgrube, Trampolin, Parkour.

Am Ende des Besuchs fand mit den Trainern ein Abschlussgespräch statt, in dem der Tag unter Einbezug obiger Punkte aufgearbeitet wurde. Herausgestellt wurde dabei, was ‚sehr gut‘ oder ‚gut‘ gelaufen war; aber es wurde auch angesprochen, an welchen ‚Baustellen‘ die Klassen noch arbeiten müssen.

Die Kinder fanden den Tag nach eigenem Bekunden als sehr ansprechend.

   

An dieser Stelle soll dem Förderverein ein großes Dank ausgesprochen werden. Denn ohne seine großzügige finanzielle Unterstützung wäre die Projektwoche im Allgemeinen und dieser Tag in der Boulderhalle im Speziellen nicht durchführbar gewesen.