Das Theaterstück in 7 Szenen wurde der Mitschülerin Eva gewidmet, die kurz zuvor einem Hausbrand zum Opfer gefallen war.

Vorurteile entstehen oft durch ungenaues Hinsehen und Hinhören. Das muss auch Katharina erfahren, die neu auf ein Mädcheninternat kommt. Als Katharina beobachtet, wie ihre einzige Freundin Gabriela Mitschülerinnen bestiehlt, schweigt sie. Sie will keine Verräterin sein. Es kommt zu Missverständnissen und Schuldzuweisungen und "die Neue" gerät unter Verdacht. Doch da ist noch Herr Krause, der als Hausmeister alles im Griff hat...