nach dem Roman von Mats Wahl 

"Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Jugendlicher plötzlich verschwindet. Viele hauen von zu Hause ab!" Kriminalkommissarin Franziska forsch beruhigt Frau Engel, deren 16-jähriger Sohn Erik vermisst wird. Mit ihrem Kollegen Nils Neuss startet sie eine routinemäßige Suche. Schnell wird den beiden jedoch klar, dass etwas an diesem Fall nicht normal ist. Wer weiß etwas über Erik? Peter Pfiff, der mit ihm beim Fußballtraining war? Der hausmeister, der ausgerechnet Eriks Schrank in der Schule neu gestrichen hat? Was verschweigt der Direktor der Schule den beiden Kommissaren? Welche Rolle spielt ein Schüler namens Mehmet, über denmw plötzlich alle reden? Und warum mischt sich der Bürgermeister massiv in die Ermittlungen ein? Forsch und Neuss stehen zunächst vor einem Rätsel, dessen Lösung sie sopäter nicht begreifen wollen ...