Die nächsten Termine

19 Feb 2020;
08:00 - 11:30 Uhr
Verkehrserziehung 5abc
19 Feb 2020;
08:30 - 13:00 Uhr
Schülersprechtag
20 Feb 2020;
00:00
beweglicher Ferientag
21 Feb 2020;
00:00
beweglicher Ferientag
24 Feb 2020;
00:00
Rosenmontag / unterrichtsfrei

Der Berufswahlpass ist ein Ordner, der den gesamten Prozess der Berufswahlvorbereitung von der 8. bis zur 10. Klasse begleitet. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten damit vor allem im Politikunterricht und an Projekttagen. Sie erhalten den Berufswahlpass nach der Potenzialanalyse zu Beginn der 8. Klasse.

Die einzelnen Schritte vom Entstehen beruflicher Interessen, dem Bewusstwerden der eigenen Stärken und Schwächen bis zur Planung des Übergangs von der Realschule in den Beruf oder auf weiterführende Schulen werden darin dokumentiert. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Potenzialanalyse, Praktikumszeugnisse und Informationen über Ausbildungswege und Berufsfelder gesammelt, damit sie für die Berufsberatung und Bewerbung zur Verfügung stehen.

Ziel ist es, immer wieder an verschiedenen Stationen eine Orientierung auf dem Weg von der Schule in den Beruf zu bieten.

Auf dieser Seite können die Seiten des BWP runtergeladen werden.


 

Die Potenzialanalyse wird bei einem externen Bildungsträger (z.Z. TÜV-Nord) durchgeführt. Sie dient dazu, sich mit den eigenen Interessen und Fähigkeiten auseinanderzusetzen.

Dazu werden den Schülerinnen und Schülern verschiedene praktische Aufgaben gestellt. Sie durchlaufen einen computergestützten Test und werden bei der Verrichtung einfacher Tätigkeiten beobachtet. So kann ein neutrales Bild der Interessen und Fähigkeiten jedes einzelnen Jugendlichen entstehen, mit dem in der Schule weiter gearbeitet wird. Die Ergebnisse der Potenzialanalyse werden in einem Zertifikat zusammengefasst und mit Schülern und Eltern in der Schule besprochen und dienen als Grundlage zur weiteren Beratung.

Weitere Informationen und die Elterneinverständniserklärung in verschiedenen Sprachen finden Sie hier.


 

Bei den Berufsfelderkundungen geht es darum, die festgestellten Potenziale in der Praxis zu erproben. Dafür sind drei Tage im 8. Schuljahr vorgesehen, in denen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Berufsfelder kennen lernen. Grundsätzlich geht es darum Betriebsabläufe zu erkunden. Die Erkundungen werden mit jeweils einem anderen beruflichen Schwerpunkt im Politikunterricht begleitet. Die Schwerpunkte sind:

  • Technik, Handwerk und Produktion
  • Handel, Gastronomie und Verwaltung
  • Soziales und Gesundheit 

Um ein möglichst breites Spektrum an Berufsbildern abzudecken, richten Betriebe aus der Region Schnuppertage aus, die auf einer Online-Plattform  von den Schülerinnen und Schülern gebucht werden können. Daneben ist es aber auch möglich sich eigenständig um Plätze zu bemühen. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass ein Ausbildung angeboten wird, die man mit einem mittleren Bildungsabschluss erreichen kann.  

 

Die Ergebnisse der Betriebserkundungen werden im Berufswahlpass dokumentiert und fließen in die Beratungsgespräche der 8. Klasse ein. 

Die aktuellen Daten der Berufsfelderkundungstage entnehmen Sie bitte dem Terminplaner oder dem aktuellen Übersicht zur Berufsorientierung.


 

 

Darüber hinaus gibt es im 8. Schuljahr eine Fülle von Möglichkeiten an beruflichen Kompetenzen zu arbeiten und die Praxis zu erproben.

In den Herbst- und Osterferien gibt es die Möglichkeit kostenlos mit Gleichaltrigen Lernferien zu machen.

Auch die Teilnahme an Tagen der offenen Tür einzelner Unternehmen und am CheckIn-Tag ist möglich.


 

Adresse

Marienschule
Realschule der Stadt Alsdorf

Pestalozzistraße 39, 52477 Alsdorf

Telefon: 02404 955011 Fax: 02404 955013

e-mail: info(at)realschule-marienschule.de 

 

Verkehrsanbindung

  • euregiobahn:  Poststraße
  • ASEAG Linie 11 u. AL4:  Albert-Schweitzer-Straße

So finden Sie zu uns:

Credits Design

designed by © Christopher Cohnen

Credits Joomla

Copyright © 2020 Homepage der Marienschule Alsdorf. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.